Einsätze

Samstag, 17.07.2021, 20:47 Uhr (TH K 00)

Info: Wasser im Keller // 20cm hoch // 60qm // Wachen: Rickert FW

Eine böse Überraschung bot sich den Hausbesitzern nach Rückkehr aus längerer Abwesenheit. Die Feuerwehr Rickert rückte mit beiden Fahrzeugen aus, um dem Umstand durch den Einsatz mehrerer Lenzpumpen „zu Laibe zu rücken“. Nach gut 2 Stunden war der Einsatz beendet und nach dem Einrücken im Gerätehaus gab‘s noch eine kurze Manöverkritik – denn es gibt immer Verbesserungspotenzial … (M.-Andreas Lipka)

Samstag, 26.06.2021, 19:26 Uhr (TH K TV01 COVID)

Info: Pol. vor Ort // hilflos hinter Tür // Wachen: RW-Büdelsdorf, Rickert FW

Die Aktiven der Feuerwehr Rickert waren mit beiden Fahrzeugen vor Ort, um die bereits anwesende Polizeistreife und die Besatzung des Rettungswagens zu unterstützen und zwar in der Form, dass die verriegelte Tür des Gartenhäuschens aufzubrechen war. Danach hieß es wieder „Einrücken“ – die traurige Gewissheit war die Angelegenheit der an Ort und Stelle verbliebenen Organe. (M.-Andreas Lipka)

Donnerstag, 11.03.2021, 16:08 Uhr (TH K-00, Baum auf Fahrbahn)

Wie zu erwarten, hatte Sturmtief Klaus auch im Bereich der Feuerwehr Rickert „zugeschlagen“.

Mit insgesamt 4 Besatzungen (MLF Rickert und 3 Fahrzeugen der FFW Büdelsdorf) rückte man dem Baum in Duten zu Leibe … Nach 2 Stunden unter nach wie vor stürmischen Bedingungen war die Gefahrenstelle beseitigt und gereinigt.

Währenddessen war die Besatzung des TSF vor Ort auf dem Parkplatz vor dem Gerätehaus bei einem weiteren Einsatz gebunden: Der Sturm drohte das Dach eines Imbisswagens wegzureißen. Mit Hilfe einer weiteren Besatzung der FFW Büdelsdorf gelang es, das Dach wieder in die vorgesehenen Halterungen zu bringen und den Wagen so in den Wind zu drehen, dass davon keine weitere Gefahr auszugehen drohte.

Doch damit war’s noch nicht genug: Zwischenzeitlich war eine 3. Meldung eingegangen – eine Schornsteinabdeckung in der Straße Schröders Wisch drohte aufgrund der heftigen Windböen aus der Verankerung gerissen zu werden und zu Boden zu stürzen. Auch hier waren die Kolleginnen & Kollegen der FFW Büdelsdorf eine große Hilfe und konnte mit einem Leiterwagen weitere Schaden verhindern. Der Mannschaft des TSF blieb nur, die Gefahrenstelle abzusichern und das Abrücken zu unterstützen. (M.-Andreas Lipka)

Montag, 08.02.2021, 05.12 Uhr (TH K-00, Baum auf Fahrbahn)

Zunächst wurde uns als Einsatzort die Rendsburger Straße gemeldet. Die Absuche dort verlief negativ. Eine Nachfrage bei der Elst ergab, dass der Einsatzort nun im DuvenstedterWeg war. Dort wurde kurz nach der Hofstelle Rohwer ein Baum, der quer über der Fahrbahn lag, festgestellt. Dieser wurde zerkleinert.Da ein weiterer Baum drohte im Laufe des Sturms auf die Straße zu fallen, wurde dieser ebenfalls gefällt. Anschließend wurde die Einsatzstelle gereinigt. (Michael Heinrich)